Liebe Freunde und Gäste der CDU Papenburg-Aschendorf,


wir heißen Sie sehr herzlich willkommen auf unserer Homepage.

Umfassend möchten wir Sie über die Arbeit der CDU in Papenburg-Aschendorf informieren.

Aktuelle Termine, Pressemitteilungen oder natürlich auch die Köpfe, die für die CDU vor Ort engagiert sind. Das alles finden Sie auf diesen Seiten. Machen doch auch Sie mit!

Sie finden in uns eine starke politische Mannschaft, die sich engagiert und zuverlässig für die Lösung von Problemen einsetzt. Unsere Mandatsträger im Ortsrat, Stadtrat oder Kreistag sind jederzeit ansprechbar.


Herzliche Grüße,


Ihre CDU in Papenburg-Aschendorf




 
19.05.2016
„Viele Kandidaten wollen Stadt gestalten“
Die CDU Papenburg-Aschendorf hat in einer Mitgliedsversammlung die Weichen für die Kommunalwahl 2016 gestellt. Mit 35 Kandidaten für den Stadtrat, 10 Kandidaten für den Kreistag und 11 Kandidaten für den Ortsrat Aschendorf sieht die CDU sich bestens aufgestellt.
weiter

11.05.2016
Mehr als 70 Gäste in der "Alten Gärtnerei"
Traditionell lädt der CDU-Stadtverband Papenburg-Aschendorf immer im Frühjahr zu einem entspannten Grillabend mit Freunden und Bekannten ein.

Im Vorfeld der diesjährigen Kommunalwahl am 11.09.2016 waren natürlich auch viele unserer CDU-Kandidaten für den Stadt- und Ortsrat sowie den Kreistag dabei. Die Stimmung war in jeder Hinsicht ausgelassen und positiv.

Schon jetzt freuen wir uns auf die anstehendenen Wahlen. Denn wir wissen, mit einer bunten Mischung an Kandidatinnen und Kandidaten bieten wir auch dieses Mal wieder einen sehr guten CDU-Wahlvorschlag für die Bevökerung an. Kommen Sie gerne mit uns ins Gespräch!


weiter

06.05.2016
Gefährdung der Schullandschaft - Welche Schule will die SPD schließen?
„Die Papenburger SPD startet mit einer Kampfansage an den Bildungsstandort Papenburg in den Wahlkampf“, so CDU-Vorsitzender Burkhard Remmers. Die SPD hatte in der Berichterstattung über ihr Wahlprogramm die Forderung nach einer IGS in Papenburg besonders betont. „Wer in Papenburg einen IGS-Standort fordert, muss benennen, wo die Schülerinnen und Schüler herkommen sollen. Das heißt konkret: welche Schule will die SPD schließen?“
weiter

CDU Landesverband
Niedersachsen
Ticker der
CDU Deutschlands